Innovation im medizinischen Bereich:
Die Erfolgsgeschichte von B&W und Siemens

Unternehmen in der Medizintechnik stehen ständig vor der Herausforderung, innovative Lösungen zu entwickeln, die sowohl effizient als auch kostengünstig sind. Ein herausragendes Beispiel für solche Innovationen ist die Zusammenarbeit zwischen B&W und Siemens, einem weltweit führenden Technologiekonzern – wenn man das überhaupt erwähnen muss. 

Aktuelle Themen

Aus der Welt der Medizintechnik

Unser Ziel war es, neue Maßstäbe in der Simulation von kombinierten Systemen, die in der Medizintechnik besonders anspruchsvoll sind zu setzen und Erwartungen zu übertreffen.

Durch die Verwendung von Star CCM+, einer fortschrittlichen Simulationssoftware von Siemens, konnten wir die komplexen Anforderungen meistern. Besonders hervorzuheben ist unsere Innovation bei der Simulation der Interaktion zwischen Flüssigkeiten und hyperelastischen Materialien, wie beispielhaft bei Schläuchen einer Infusionspumpe. Diese Fähigkeit war entscheidend, da das Verhalten von Schlauchpumpen schwer vorherzusagen ist, insbesondere bei der Kopplung von Strukturmechanik und Fluidmechanik.

Die Zusammenarbeit und offene Kommunikation zwischen uns und Siemens führte zu wirklich beeindruckenden Ergebnissen. Wir konnten die Entwicklungszeit verkürzen und gleichzeitig die Sicherheits- und Leistungsanforderungen des Fördersystems erfüllen. Zudem ermöglichte die Simulation uns, Änderungen in Echtzeit vorzunehmen, was eine schnellere Anpassung und Optimierung des Designs zur Folge hatte.

Eine erfolgreiche Partnerschaft

Ein Schlüsselaspekt des Projekts war die Verifizierung der Simulationsergebnisse. Durch die Zusammenarbeit mit einem Partner, der peristaltische Pumpen herstellt, konnten wir reale Daten mit unserer Simulation abgleichen, was die Genauigkeit unserer Arbeit bestätigte.

Diese Partnerschaft hat nicht nur zu einer erfolgreichen Projektabwicklung geführt, sondern auch die Beziehung zwischen B&W und Siemens gestärkt. Durch die positive Resonanz auf unsere gemeinsame Arbeit sind wir in der Branche bekannter geworden und haben neue Kooperationsmöglichkeiten eröffnet.

Unser langfristiges Ziel ist es, mit Siemens weiterhin die Grenzen in der Produktsimulation zu verschieben, um unsere Präsenz in der Branche weiter zu stärken und die Partnerschaft zu vertiefen. Ja, wir streben an, Vorreiter in der Branche zu sein! Diese Zusammenarbeit ist aus unserer Sicht ein Beispiel dafür, wie digitale Transformation und innovative Tools Unternehmen im medizinischen Sektor befähigen können, Herausforderungen zu meistern und gleichzeitig Ressourcen effizienter zu nutzen.

Autor

Sven Siefert
Geschäftsführer

 

Dienstleistung Medizintechnik

Wenn es darum geht, aus medizinischen Geräten wirkungsvolle Unterstützer zu machen, vertrauen Sie auf die Fachkenntnisse von B&W. Wir decken verschiedene Domänen ab und sind darauf spezialisiert, Mechanik und Software für die Medizintechnik zu entwickeln. Zudem kümmern wir uns um den professionellen Aufbau von Tests, um die Sicherheit und Effizienz unserer Lösungen zu gewährleisten.

… Ich habe B&W den Rücken gekehrt …

… Ich habe B&W den Rücken gekehrt …

Meine Reise bei B&W startete unmittelbar nach meinem Masterabschluss im Maschinenbau. Die Firma bot mir eine Arbeitsumgebung, die einer Familie glich, in der jeder nicht nur ein Kollege, sondern ein Teil der Gemeinschaft war. Wir gaben alle unser Bestes und fanden...

Haben wir für unsere

Leistungen Ihr Interesse

geweckt?

Sind Sie an unseren

aktuellen Kooperationen

interessiert?

Möchten Sie

Teammitglied

werden?

Anschrift

B&W Engineering und Datensysteme GmbH
Grenzstraße 9-11
D-70435 Stuttgart

Kontakt

Tel. +49-711-136714-0
Fax +49-711-8262436
info-d[at]buw-eng.de